CLink will Zahlungsmethoden einbinden

Registrierung, Lizenzvergabe und bald auch Zahlungen?


16/06/2021In SoftwareBy Karsten Risseeuw1 Minutes

In einer Pressemitteilung gibt CLink bekannt, dass sie ein «Flagship Grant Awardee» von «Grant for the Web» geworden sind, ein Interledger Foundation Programm. Interledger hat ein Protokoll für Online Zahlungen entwickelt (ILP), wodurch eine Kooperation in diesen Bereichen absehbar ist.

CLink kann aktuell Bilder und HTML-Seiten registrieren. Dies ist eine Voraussetzung dafür, dass auch eine Verwendung lizenziert werden kann. Als nächster Schritt nach der Lizenzvergabe wäre dann eine Zahlung neuer Lizenzen wünschenswert, damit Fotografen, Autoren und andere für ihre Arbeit entsprechend entschädigt werden können.

Diese Entwicklung ist besonders interessant, denn hier findet eine Demokratisierung von Lizenzierung und Verkauf statt, die bislang meist über spezialisierte Partner abliefen. Setzt sich diese Entwicklung durch, wird das einerseits Fotografen und Autoren stärken, andererseits aber auch den Markt weiter fragmentieren. Gleichzeitig wird die Lizenzierung besser geregelt, weil vereinheitlicht, und eine Anbindung an andere Systeme wird durch die breite Akzeptanz und Kooperationen möglich.

CLink bewegt sich auf einen sehr interessanten Weg, der – soweit mir bekannt – bislang von keiner Technologie-Firma in dieser Art durchgezogen ist. Konkrete Bedürfnisse werden gelöst und auf einer einheitlichen Plattform realisiert. Verknüpfungen über beispielsweise einem WordPress Plug-in macht die Lösung auch für Kleinstfirmen und Freelancer interessant.

Weiteres liest sich in der Pressenachricht.

Zum Pressebericht

Mehr zu CLink findet sich > hier.